Online-Immobilienbewertung

geschrieben am 03.08.2017 von Kryspina Münchschwander

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu verkaufen, kommt meist die folgende Frage als erste auf: was ist mein Haus wert? / Was ist meine Wohnung wert?

Dabei ist im ersten Schritt meist gar nicht der exakte Wert relevant. Vielmehr genügt vorerst eine erste Einschätzung um zu entscheiden, ob sich der Verkauf überhaupt lohnt bzw. ob man überhaupt gewillt ist, zu diesen Preisen zu verkaufen.

Immobilienbewertung-Online als erste Einschätzung


Hier kommt in der heutigen Zeit das Internet sehr zu Hilfe. Konkret bieten professionelle Maklerunternehmen oftmals die Möglichkeit, die Kerndaten des Objekts online einzugeben um im Gegenzug eine grobe Bewertung der Immobilien zu erhalten, eine Online-Immobilienbewertung also. 


Taugt eine kostenlose Online-Bewertung einer Immobilie?


Diese online initialisierte Bewertung kann selbstverständlich nur ein erster Anhaltspunkt für den Wert eines Hauses oder einer Wohnung sein. Doch da diese Bewertungen in vielen Fällen sogar kostenlos sind, ist es meist einen Versuch wert.

Wenn dann die Entscheidung gefallen ist, sich ernsthaft und nachhaltig mit dem Verkauf zu beschäftigen, kann die Online-Bewertung der Immobilie als Anhaltspunkt für die spätere, detaillierte Bewertung herangezogen werden.

Qualitative Unterschiede von online angeforderten Immobilienbewertungen


Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihre Online Immobilienbewertung von einem professionellen Dienstleister wie bspw. einem Maklerunternehmen angeboten wird. Oftmals handelt es sich bei den jeweiligen Bewertungsportalen lediglich um Adressgenerierungspools, die Ihnen später Werbung zusenden.

kostenloser-objektwertrechner

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -